Menü +
prospega - Logo Schriftzug
prospega - Logo Schriftzug
prospega - Arrow Down Red
11. Juni 2024

Eine neue Sicht auf die Customer Journey im stationären Einzelhandel

Sebastian Mitter
11. Juni 2024

Eine neue Sicht auf die Customer Journey im stationären Einzelhandel

Die Rolle von Footfall-Daten und GIS
In der heu­ti­gen dyna­mi­schen Ein­zel­han­dels­land­schaft ist es für sta­tio­nä­re Händ­ler uner­läss­lich, ein tief­ge­hen­des Ver­ständ­nis für das Ver­hal­ten und die Bewe­gungs­mus­ter ihrer loka­len Kun­den zu ent­wi­ckeln. Bei pro­s­pe­ga, Ihrer Media­agen­tur für erfolg­rei­che Ange­bots­kom­mu­ni­ka­ti­on, haben wir ver­schie­de­ne Ana­ly­se­me­tho­den mit dyna­mi­schen Daten­räu­men kom­bi­niert, um dies zu errei­chen. Durch die Nut­zung von Foot­fall-Daten, die über die GPS-Signa­le von Smart­phones gewon­nen und mit intel­li­gen­ten Geo­in­for­ma­ti­ons­sys­te­men (GIS) ana­ly­siert wer­den, bie­ten wir unse­ren Kun­den wert­vol­le Ein­bli­cke, die weit über tra­di­tio­nel­le und meist für den Han­del recht auf­wen­di­ge Metho­den wie der Post­leit­zah­len-Abfra­ge (PLZ) an der Kas­se hinausgehen.

Von der PLZ-Abfrage zu Echtzeit-Daten: Der Wandel im Kundenverständnis

Tra­di­tio­nel­le Metho­den wie die kas­sen­in­te­grier­te PLZ-Abfra­ge lie­fern ledig­lich sta­ti­sche Daten über das Ein­zugs­ge­biet der loka­len Kun­den. Die­se Daten beschrän­ken sich auf die Wohn­or­te der Kun­den und las­sen wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen wie Auf­ent­halts­or­te, Bewe­gungs­ab­läu­fe ins­be­son­de­re im Besuch von Wett­be­werbs­stand­or­ten außer Acht. Bei pro­s­pe­ga gehen wir einen Schritt wei­ter und bie­ten Ihnen dyna­mi­sche und umfas­sen­de Ein­bli­cke in die Cus­to­mer Jour­ney. Unse­re Foot­fall-Daten ermög­li­chen es Ihnen, nicht nur zu wis­sen, wo Ihre Kun­den woh­nen, son­dern auch, wo sie arbei­ten, wel­che Wege sie neh­men und wel­che ande­ren Orte sie besuchen.

Vorteile der Footfall-Analyse und GIS-Auswertung

  • Prä­zi­se Ziel­grup­pen­an­spra­che:
    Durch die Ana­ly­se von Foot­fall-Daten und die Inte­gra­ti­on mit geo­gra­phi­schen Visua­li­sie­run­gen kön­nen wir bei pro­s­pe­ga genaue Infor­ma­tio­nen über das Ver­hal­ten und die Bewe­gungs­mus­ter Ihrer Ziel­grup­pe gewin­nen. Dies ermög­licht eine geziel­te Anspra­che zur rich­ti­gen Zeit und am rich­ti­gen Ort, wodurch die Effi­zi­enz Ihrer Wer­be­maß­nah­men signi­fi­kant erhöht wird.
  • Opti­mie­rung der loka­len Wer­be­ge­bie­te und der Medi­en:
    Mit Hil­fe von GIS iden­ti­fi­zie­ren wir für Sie die bes­ten Stand­or­te für geziel­te Wer­be­maß­nah­men für die aus­ge­wähl­ten Points of Sale. Dies beinhal­tet die Ana­ly­se von Ein­zugs­ge­bie­ten und die Iden­ti­fi­ka­ti­on von Hot­spots, wo Ihre Ziel­grup­pe am häu­figs­ten anzu­tref­fen ist. So kön­nen Streu­ver­lus­te mini­miert und Ihre Wer­be­aus­ga­ben effi­zi­en­ter genutzt wer­den. Die räum­li­che Beschrei­bung der Cus­to­mer Jour­ney fließt auch in die opti­mier­te Betrach­tung der Media­kom­bi­na­tio­nen in der Ange­bots­kom­mu­ni­ka­ti­on für die aus­ge­wähl­ten Ver­kaufs­stand­or­te mit ein.
  • Inte­gra­ti­on von Online- und Off­line-Daten:
    Unse­re moder­nen Foot­fall-Ana­ly­sen ermög­li­chen die Ver­knüp­fung von Online- und Off­line-Daten. Wir machen die Wir­kung Ihrer digi­ta­len oder ana­lo­gen Kam­pa­gnen auf den sta­tio­nä­ren Han­del mess­bar und bie­ten Ihnen eine ganz­heit­li­che Bewer­tung der Kam­pa­gnen­leis­tung. Unter Ein­be­zug des pro­s­pe­ga Media Reach Maxi­mi­zers kön­nen loka­le Media­prä­fe­ren­zen, Reich­wei­ten und Affi­ni­tä­ten mit der Cus­to­mer Jour­ney Ihrer Kun­den in Bezug gesetzt werden.
  • Opti­mier­te Anspra­che mit per­so­na­li­sier­ter Wer­bung: Nut­zen Sie mit pro­s­pe­ga Tech­no­lo­gien wie Geo­fen­cing, um loka­le auf die Ziel­grup­pen bezo­ge­ne Wer­bung in Echt­zeit aus­zu­spie­len. Dies erhöht die Rele­vanz der Wer­be­bot­schaf­ten für Ihre Ziel­grup­pe und kann die Kauf­wahr­schein­lich­keit signi­fi­kant steigern.

Praxisbeispiele und Anwendungsszenarien

  1. Geo­fen­cing in der Pra­xis:
    Unser erfolg­rei­cher Ein­satz von Foot­fall Ana­ly­tics im Rah­men klug kon­zi­pier­ter Dri­ve-to-Store-Kam­pa­gnen für Han­dels­kun­den basiert nicht zuletzt auf durch lang­jäh­ri­ge Exper­ti­se geschickt gewähl­ten Geo­fen­ces um sta­tio­nä­re POS des beauf­tra­gen­den Kun­den sowie um aus­ge­wähl­te Kon­kur­renz­stand­or­te und rele­van­te POIs. Händ­lern ist es app­ba­siert so bei­spiels­wei­se mög­lich Kun­den von Kon­kur­renz­stand­or­ten eige­ne Incen­ti­ves oder Spe­zi­al­an­ge­bo­te aus­zu­spie­len, um sie zum Besuch der eige­nen Filia­len zu bewe­gen. Fer­ner kön­nen auch geeig­ne­te Zeit­räu­me für bestimm­te Wer­be­bot­schaf­ten sehr genau defi­niert wer­den, wozu zum Bei­spiel aus­schließ­lich am spä­ten Vor­mit­tag aus­ge­spiel­te Essens­an­ge­bo­te für die Mit­tags­pau­se zäh­len. Dadurch las­sen sich die Besuchs­wahr­schein­lich­kei­ten von sta­tio­nä­ren Stand­or­ten signi­fi­kant stei­gern und die Umsät­ze store­ba­siert ankurbeln.
  2. Stand­ort­op­ti­mie­rung und Markt­ana­ly­sen:
    Gestützt auf Foot­fall Ana­ly­se­er­geb­nis­sen kön­nen sinn­vol­le, daten­ba­sier­te Ent­schei­dun­gen im Rah­men von Expan­si­ons­pla­nung und Stand­ort­op­ti­mie­rung getrof­fen wer­den. Wir hel­fen Ihnen ger­ne bei der Stand­ort­wahl und Geschäfts­er­wei­te­rung. Bei­spiels­wei­se kön­nen wir Gebie­te mit hoher Kun­den­fre­quenz iden­ti­fi­zie­ren und unat­trak­ti­ve Stand­or­te ver­le­gen. Dies führt zu einer effi­zi­en­te­ren Nut­zung Ihrer Res­sour­cen und einer Stei­ge­rung der Rentabilität.
  3. Ana­ly­se des Wett­be­werbs­stand­orts und geziel­te Kun­den­an­spra­che:
    Ein wei­te­res span­nen­des Anwen­dungs­bei­spiel ist die Ana­ly­se des Ein­zugs­ge­biets eines Wett­be­werbs­stand­orts, etwa eines groß­flä­chi­gen Möbel­hau­ses. Mit Foot­fall-Daten kön­nen das Kun­den­ver­hal­ten der Besu­cher des Wett­be­wer­bers unter­su­chen wer­den, um her­aus­zu­fin­den, woher die Kun­den kom­men und wel­che Orte sie in der Nähe besu­chen. Die­se Infor­ma­tio­nen ermög­li­chen es uns, geziel­te loka­le Media­stra­te­gien zu ent­wi­ckeln, um die Kun­den­strö­me in Rich­tung des kun­den­ei­ge­nen loka­len Möbel­stand­orts zu len­ken. Durch den Ein­satz von Geo­fen­cing-Tech­no­lo­gien und loka­len Media­aus­spie­lun­gen wie Pla­ka­te, Dis­play­wer­bung und fein­räu­mig aus­ge­spiel­ter Pod­cast-Audio­spot­wer­bung an die­sen Hot­spots kön­nen wir poten­zi­el­le Kun­den mit maß­ge­schnei­der­ten Ange­bo­ten direkt anspre­chen und somit auf die Fre­quenz am Point of Sale Ein­fluss nehmen.

Herausforderungen und zukünftige Entwicklungen

Obwohl die Nut­zung von Foot­fall-Daten in Kom­bi­na­ti­on mit Geo­gra­phi­schen Infor­ma­ti­ons­sys­te­men vie­le Vor­tei­le bie­tet, gibt es auch Her­aus­for­de­run­gen wie Daten­schutz­be­den­ken und tech­ni­sche Ein­schrän­kun­gen. Bei pro­s­pe­ga set­zen wir auf Trans­pa­renz und Daten­si­cher­heit auch bei der Aus­wahl exter­ner Daten­quel­len, um das in uns gesetz­te Ver­trau­en unse­rer Kun­den zu hono­rie­ren und recht­li­che Vor­ga­ben einzuhalten.
Zukünf­tig wer­den Fort­schrit­te in den Berei­chen Künst­li­che Intel­li­genz (KI) und Machi­ne Lear­ning (ML) die Ana­ly­se von Foot­fall-Daten wei­ter ver­bes­sern. Die­se Tech­no­lo­gien wer­den es ermög­li­chen, noch prä­zi­se­re Vor­her­sa­gen über Kun­den­ver­hal­ten zu tref­fen und die Effek­ti­vi­tät von loka­len Mar­ke­ting­stra­te­gien in Echt­zeit zu optimieren.
prospega - Block - Website Relaunch - erfolgreiche Angebotskommunikation

Unser Fazit

Die Kom­bi­na­ti­on von Foot­fall-Daten und GIS-Aus­wer­tung bie­tet dem sta­tio­nä­ren Ein­zel­han­del eine neue Per­spek­ti­ve auf die Cus­to­mer Jour­ney. Bei pro­s­pe­ga nut­zen wir die­se Tech­no­lo­gien in der Pra­xis für unse­re Han­dels­kun­den, um Ihnen wert­vol­le Ein­bli­cke in das Ver­hal­ten Ihrer Kun­den zu bie­ten, Ihre Stra­te­gien für die erfolg­rei­che loka­le Ange­bots­kom­mu­ni­ka­ti­on zu opti­mie­ren und letzt­end­lich die Fre­quenz an Ihrem Stand­ort zu stei­gern. Die­se daten­ge­trie­be­ne Her­an­ge­hens­wei­se ermög­licht eine effi­zi­en­te­re Nut­zung Ihrer Wer­be­bud­gets und eine Ver­bes­se­rung der Kun­den­zu­frie­den­heit, was zu einem nach­hal­ti­gen Geschäfts­er­folg führt. 

Die zunächst über­rasch­te, dann häu­fig in Begeis­te­rung umschla­gen­de Reak­ti­on unse­rer Kun­den über aus Foot­fall Ana­ly­tics gewon­ne­ne, neue Insights
zu rele­van­ten sta­tio­nä­ren Touch­points und der loka­len Cus­to­mer Jour­ney ver­deut­li­chen mir jedes Mal die zuneh­men­de Bedeu­tung die­ser Tech­no­lo­gie. Foot­fall Ana­ly­tics haben sich im Zuge der zuneh­men­den Ver­brei­tung von Smart­phones kom­bi­niert mit mäch­ti­gen Ana­ly­se­werk­zeu­gen zu einem unver­zicht­ba­ren Bestand­teil unse­rer kun­den­zen­trier­ten Ana­ly­se und Bera­tung ent­wi­ckelt. Damit unter­stüt­zen wir unse­re Han­dels­kun­den daten­ge­stützt bei einer Viel­zahl span­nen­der und kom­ple­xer Fragestellungen.

Möch­ten Sie mehr dar­über erfah­ren, wie pro­s­pe­ga Ihnen hel­fen kann, die Cus­to­mer Jour­ney Ihrer Kun­den zu ver­ste­hen und dar­auf auf­bau­end die loka­le Media­stra­te­gie zu opti­mie­ren? Kon­tak­tie­ren Sie uns noch heu­te und las­sen Sie uns gemein­sam den Weg in eine erfolg­rei­che Zukunft beschreiten.

Kategorie