25
Aug 2020

Unsere leads2you-Salesmanager stellen sich vor

Unsere Salesmanager von leads2you haben sich den Fragen gestellt, die neue Mitarbeiter*innen immer gestellt bekommen und was dabei herausgekommen ist, kann nun selbst erlesen werden.

Das erste Interview gab Jana Mullen (rechts im Bild), Sales Managerin leads2you, prospega.

Was ist deine Aufgabe und wie lange bist du bereits mit an Bord?

Zu meinen Aufgaben gehört die Neukundengewinnung für die prospega, unsere Tochterunternehmen und externe Kunden. Zudem beschäftige ich mich mit der Reaktivierung von Bestandskunden.
Ich stelle Produkte, Dienstleistungen und Sonderaktionen in der entsprechenden Zielgruppe vor, und versuche Interesse zu wecken. Wenn Interesse an einer Zusammenarbeit besteht, leite ich die gewonnenen Leads an den zuständigen Verkäufer weiter, wo diese dann weiterbearbeitet werden.
Ich bin seit dem 01.05.2020 in Bad Kissingen bei der Prospega GmbH aktiv, davor war ich in der Tochterfirma „Verlag Haus und Markt GmbH“ in Nüdlingen tätig, hier kümmerte ich mich zwei Jahre lang um die Zustellerbetreuung.

Wie versuchst du Misserfolge zu verarbeiten?

Misserfolge gehören eben bei einem Job dazu. Fehler passieren, dass Wichtigste ist jedoch, daraus zu lernen und es dann beim nächsten Mal besser zu machen. Es ist nur wichtig, immer ein kleines Feedback zu bekommen, egal ob positiv oder negativ, nur so ist es möglich sich zu verbessern.

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie verrückt bist du?

Offen und ehrlich gesagt, ich muss zugeben, dass ich mir selbst eine Acht geben würde. Denn man sollte sich das Leben nicht noch unnötig schwer machen. Hakuna Matata! Dieser Spruch ist schon seit einigen Jahren mein Lebensmotto, denn übersetzt bedeutet er, dass es keine Probleme gibt und alles in bester Ordnung ist, man sollte sich also nicht selbst im Wege stehen und das Leben genießen.

 

Das zweite Interview entstand mit Elizabeth Spradling (links im Bild), Sales Manager, leads2you, prospega.

Was ist Deine Aufgabe und wie lange bist Du bereits mit an Bord?

Bei der prospega bin ich nun seit März 2020, jedoch war ich situationsbedingt wegen COVID-19 bis Juni 2020 zu Hause. Meine Aufgaben liegen v.a. in dem Bereich Vertrieb, sprich die Neugewinnung von Kunden und die enge Zusammenarbeit mit dem Vertriebsaußendienst. Momentan arbeite ich an einem Projekt zur Akquise internationaler Kunden für unsere Vertriebsdienstleistungen.

Wo liegt der Reiz an Deiner neuen Aufgabe?

Es ist natürlich eine riesige Herausforderung etwas komplett Neues auf die Beine zu stellen, aber gleichzeitig auch sehr spannend. Es ist eine Chance zu wachsen.

Welche Stationen hast Du auf dem Weg zu Deiner jetzigen Position durchlaufen?

Meine Ausbildung als Sozialbetreuerin absolvierte ich in Deutschland und arbeitete anschließend mehrere Jahre in einer Reha-Klinik. Im Jahr 2011 zog ich in die USA und begann dort mein Studium zum Bachelor in Business Management und arbeitete zuerst im Personalwesen eines TV Senders, und anschließend in den Headquarters von Notfallkliniken bei denen meine Zuständigkeit darin lag die Kliniken mit Ärzten zu besetzen. Seit 2017 bin ich wieder in Deutschland und arbeitete weiterhin für eine Klinik bis ich mich nun entschieden habe etwas Neues zu versuchen. Jetzt arbeite ich bei prospega und bin total glücklich über meine Entscheidung J

Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?

Ich finde es toll dass ich meine kreativen Fähigkeiten in die Arbeit mit einbringen und entwickeln kann. Sie bringt mich von Zeit zu Zeit raus aus meiner Komfortzone, aber das macht den Reiz für mich aus.

Welchen Leitspruch gibst Du anderen für eine erfolgreiche Karriere mit auf den Weg?

Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen. – Henry Ford

Wenn Du ein Tier wärst, für welches würdest Du Dich entscheiden?

Ein Hirsch – er steht für Mut, Stärke und Verantwortung.

Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?

Die Grenzgänger von Mechtild Borrmann – Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist. Ein düsteres Kapitel deutscher Nachkriegs-Geschichte. Absolut lesenswert.

Wie motivierst Du Dich bei gelegentlich trüben Stimmungslagen?

Ich tanze gerne, bin zwar keine gute Tänzerin (lacht) aber Musik hilft mir immer wenn ich mal down bin.

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie verrückt bist du?

(lacht) Lieber verrückt das Leben genießen, als normal langweilen.



 
 
Marke der Sonderwerbeform Bierdeckelpost
prospegamap als Planungstool für Prospektverteilungen
Geostrategische Lösungen für selektive Prospektwerbung
HELLO!-Flyer, unadressierte Werbung mal besonders
Die prospega Mediendatenbank
Nachbarn kaufen zusammen ein
Flyercockpit ist eine Dokumentationsplattform für Haushaltswerbung