Selektive Verteilung

Bei der selektiven Verteilung werden die Werbemedien nicht wahllos an alle Haushalte in einem bestimmten Gebiet verteilt, sondern die einzelnen Zustellgebiete werden auf Basis sozidemographischer und anderer statistischer Kennziffern ausgewählt. Dabei kommen die Methoden des Geomarketings zur Anwendung. Ziel ist es, Streuverluste zu minimieren und hauptsächlich dort zu verteilen, wo eine möglichst hohe Zielgruppendichte erwartet werden kann. Die räumliche Nähe zu einem POS (Point of Sale) kann dabei verloren gehen, weswegen man z.B. über Gravitationsmodelle die Entfernung zum POS mit in die Berechnung der Zielgebiete einfließen lässt.

Bewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden
 
TAG-Infobar
Begriffsergänzungen
 



vorheriger Artikel
Geomarketing
nächster Artikel
Flächendeckende Verteilung
 
Autor
Sebastian Mitter
Director Marketing & Sales, Mitglied der Geschäftsleitung
 
Meist gelesene Beiträge
Erfahren Sie, was andere interessiert
 
Soziodemographische Daten
Unter soziodemographischen Daten versteht man Informationen, die mit Methoden aus der empirischen...

 Sebastian Mitter
 06.07.2016
 77635 Aufrufe
 
Der Gemeindeschlüssel – ein wichtiger...
Die fünfstellige Postleitzahl stellt nicht nur im Handel die klassische Grundlage für die räumliche...

 Sebastian Mitter
 28.03.2019
 21930 Aufrufe
 
Website vs. Facebook - Die Vorteile & Nachteile...
Da gängige Social Media Kanäle im Internet nach wie vor von  einem wachsenden Nutzer-Zulauf...

 Sebastian Mitter
 26.11.2016
 21616 Aufrufe
 
10 Vorteile von Flyerwerbung: Deshalb kann sich...
Flyer und Handzettel zählen zu den Werbeklassikern schlechthin und sind echte Allrounder unter den...

 Sebastian Mitter
 10.08.2016
 19465 Aufrufe
 
Die Vorteile von Plakatwerbung im Überblick: So...
Sie möchten Ihre Werbebotschaft innerhalb kürzester Zeit an so viele Personen wie möglich...

 Sebastian Mitter
 03.09.2016
 15973 Aufrufe
 
Erfolgreiche Anzeigenwerbung gestalten: Mit...
Printanzeigen zählen nach wie vor zu den wichtigsten Marketinginstrumenten für kleine und mittlere...

 Sebastian Mitter
 29.08.2016
 13299 Aufrufe
 
Amtliches Mitteilungsblatt – Wer braucht das...
Natürlich kann ein amtliches Mitteilungsblatt uninteressant sein und handwerklich schlecht gemacht. Das...

 Sebastian Mitter
 04.08.2016
 4479 Aufrufe
 
Couponheft
Der Vorteil der Haushaltwerbung liegt in der direkten Kundenansprache begründet. Denn der (potenzielle)...

 Sebastian Mitter
 05.07.2016
 3863 Aufrufe
 
Tracking, IP-Adressen und Geofencing – Wie...
Bei Surfen im Internet hinterlässt jeder User gewisse Datenspuren – das ist unvermeidlich. Denn bei...

 Sebastian Mitter
 02.07.2019
 3717 Aufrufe
 
Kreativ und überraschend: Guerilla-Marketing...
Wer mit seinem Unternehmen erfolgreich sein möchte, der muss mit erstklassigen Produkten und Leistungen...

 Sebastian Mitter
 18.07.2016
 3504 Aufrufe
 
Postwurfsendung
Der Begriff Postwurfsendung wird meist für eine nicht-adressierte oder teiladressierte Versandform der...

 Sebastian Mitter
 26.06.2016
 3028 Aufrufe
 
Zielgruppenprofile / Zielgruppendefinition
Die vorrangige Aufgabe eines Verteildienstes ist es, Prospekte, Handzettel, Flyer, Warenproben usw. zu...

 Sebastian Mitter
 08.07.2016
 2994 Aufrufe
 







Geostrategische Lösungen für selektive Prospektwerbung
HELLO!-Flyer, unadressierte Werbung mal besonders
Die prospega Mediendatenbank
Nachbarn kaufen zusammen ein
Flyercockpit ist eine Dokumentationsplattform für Haushaltswerbung
prospegamap als Planungstool für Prospektverteilungen
Marke der Sonderwerbeform Bierdeckelpost
HIER SIND WIR MITGLIED/PARTNER: